Zur Förderung der Jugend im Sport, Musik und Bildung.

Björn Jansen
Ehrenvorsitzender der Initiative, sowie 1. Vorsitzender des Aachener - Stadtsportbundes

Unsere Top Förderer!


Menschen helfen Menschen


ABN GmbH
Alarmanlagen
Bewachung
Notrufservice
IKK Film hier klicken
Autoteile Mainz GmbH & Co. KG

Lionsclub Carolina Aachen

Alemannia Aachen Fußball

Jan und Wim Zegel: "Die Kampagne kann wirklich etwas bewirken

Wenn die Brüder Jan und Wim Zegel sich etwas in den Kopf setzen, dann ziehen sie es auch durch.
Und zwar ohne Kompromisse. Ganz oder gar nicht lautet ihre Devise.
Da ist es auch nicht verwunderlich, dass sie der Kampagne "Jugend im Kampf gegen Gewalt" sofort ihre Unterstützung zugesagt haben.
Seitdem ist das Geschwisterpaar Förderer der ersten Stunde.
Seit 1996 sind sie mit ihrem Fischhandel Zegel in Aachen verankert.
Bis vor einigen Wochen noch in der Gut-Dämme-Straße, haben sie jetzt ihren neuen Laden auf dem Gelände des alten Tivolis. Womit wir auch schon beim Thema wären.

Passend zum Standort wurden die kleinsten Alemannia Aachen Spieler der U9 / U10 / U11 / und U12 Mannschaft dank ihrer Unterstützung mit neuen Trikots ausgerüstet.
Die "jungen Geparden", wie die neun bis zwölfjährigen bezeichnet werden, sind somit bestens für alle Spiele ausgerüstet.

Und auch hier lässt sich ein weiterer Bogen schlagen, denn der Gepard "Hannibal", wie das kleine Gepardenjungen heißt für das Reiner Plaßhenrich die Patenschaft im Aachener Tierpark übernommen hat, steht als schnellstes Landlebewesen als Sinnbild für die Schnelligkeit der jungen Geparden der Alemannia Aachen!

Der Hitmarkt Sütterlin / Krefelderstraße auf dem Gelände des alten TIVOLI, ist der neue Standort des Unternehmens Fisch Zegel!

Aber warum machen Wim und Jan Zegel das eigentlich? 
Haben sie mit dem Familienbetrieb, der nun mehr in der fünften Generation weitergeführt wird, nicht genug zu tun? "Natürlich haben wir einen zeitintensiven Job.
Sechs Tage die Woche arbeiten wir. Aber dennoch möchten wir etwas Gutes tun, denn es gib viele Menschen, insbesondere Kinder, die nicht die Möglichkeiten haben, die andere vielleicht haben", erzählt Jan Zegel und sein Bruder Wim ergänzt: "Vor der Mitgliedschaft bei "Jugend im Kampf gegen Gewalt" waren wir bereits sozial aktiv.

Wir haben viele Vereine unterstützt, fanden die Idee, einen Verein in allen Bereichen zu unterstützen, sehr schön und haben deshalb gar nicht lange überlegt." Die Kampagne, da sind sich beide einig, könne tatsächlich etwas bewegen. Denn eine Struktur und die Option weg von der Straße zu kommen, seien eben nach wie vor Dinge, die Kinder und Jugendliche brauchen und die sie begeistern. 
Zudem sei das große Netzwerk an Förderern ideal, um auch größere Aktionen und Projekte zu realisieren, so Wim Zegel. Natürlich würden sie gerne mehr Zeit haben, um bei den Übergaben von Trikots oder ähnlichem persönlich anwesend zu sein, aber neben Beruf und Familie kann das schon mal etwas eng werden.

An ihrer Tatkraft und Motivation zu helfen und zu da zu unterstützen, wo Hilfe gebraucht wird, ändert das nichts. 
"Wir können in einer Organisation fast alle sportlichen Sparten abdecken - das ist super und absolut sinnvoll", resümiert Jan Zegel. Hört man den Fischgroßhändlern zu, so wird eins schnell deutlich: Hier wird nicht geredet, sondern gemacht

Und das mit viel Herzblut, auf welches sich die Kampagne noch lange verlassen kann.

Center TV KGG

Zurück

Jetzt Newsletter abonnieren!

News

Gewaltprävention im Aachener Wald

Weiterlesen …

Freundschaften pädagogisch Wertvoll !!! Berlin on Tour

Weiterlesen …

"Du hast nur den Einen Körper"

Weiterlesen …

Fast jedes dritte Kind ist zu dick

Weiterlesen …

Reiner Plaßhenrich aktiv gegen Rassismus, Extremismus und Gewalt!

Weiterlesen …

Aktion „Menschen helfen Menschen“ unterstützt Finanzierung der Talenttransporter

Weiterlesen …

Stammzellenspende - Gegen Leukämie - Werdet Ihr Helden..... Organspender zu Lebzeit!!!!

Weiterlesen …

Blutspendeaktion im Klinikum Aachen

Weiterlesen …

Unser Magazin

Zum durchstöbern jetzt auch Online

Weiterlesen …

Gefördert von


Bitte folgen Sie "hier"
mit einem Klick über die Logos
zu den aktuellen Informationen
der einzelnen Bundesministerien!








Teilhabepaket