FAQ: Wie Schnell Fährt Der Bugatti Veyron Super Sport?

Wie schnell kann ein Bugatti Veyron fahren?

So fuhr der Supersportwagen einen weiteren Geschwindigkeitsweltrekord für die Marke nach Hause. Mit 408,84 km/h ist der Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse seitdem offiziell der schnellste Serien-Roadster der Welt. Alle Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse sind verkauft.

Wie schnell ist der Bugatti Veyron Super Sport?

1.200 PS, ein maximaler Drehmoment von 1.500 Nm, eine Beschleunigung von null auf hundert km/h in 2,5 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 415 km/h – 2010 brachte der Veyron 16.4 Super Sport mit diesen Leistungsdaten Fachleute und Autofans auf der ganzen Welt zum Staunen und sorgte als neuer Stern am

Wie schnell fährt ein Bugatti Vero?

Seit März 2009 gibt es den Grand Sport, einen Roadster, für 1,4 Millionen Euro (ohne Mwst.) zu kaufen. Die Höchstgeschwindigkeit von über 400 km/h erreicht der Roadster nur, wenn das Polycarbonat-Dachelement eingesetzt ist, mit offenem Dach ist die Geschwindigkeit auf 360 km/h begrenzt.

Wie viel PS hat der Bugatti Veyron?

Das Triebwerk mit acht Litern Hubraum leistete anfangs 1001 PS, in der Super-Sport-Version sogar 1200 PS. Mit über 431 km/h hält der neu rund 1,4 Millionen Euro teure Bugatti Veyron 16.4 bis heute den Geschwindigkeitsrekord für Serienfahrzeuge.

You might be interested:  FAQ: Warum Kein Sport Nach Icsi?

Wie lange braucht der Bugatti Veyron von 0 auf 100?

Platz 2: Bugatti Veyron 16.4 (1001 PS) • 0 bis 100 km/h in 2,84 Sekunden.

Was ist der schnellste Bugatti der Welt?

Mit dem Chiron Super Sports 300+ fuhr Bugatti als erster Autohersteller über 300 mph, also mehr als 490 km/h. Jetzt geht der Prototyp als Super Sports in Serie und wird damit der schnellste Chiron. Ganz so schnell wie das Rekordfahrzeug ist er zwar nicht.

Was für ein Motor hat der Bugatti Veyron?

1001 PS, acht Liter Hubraum, 16 Zylinder: Der Motor aus dem Bugatti Veyron ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. 2005 war der Veyron mit 407 km/h Topspeed das schnellste Serienauto der Welt, der monumentale Motor kommt noch bis heute im Nachfolger Chiron zum Einsatz.

Was tankt ein Bugatti?

Der Bugatti Veyron hat 1200 PS, bei Vollgas ist der 100-Liter-Tank nach zwölf Minuten leer, und mit der Wärme des Motors könnte man 40 Einfamilienhäuser heizen.

Wie schnell kann ein königsegg fahren?

Theoretisch sind 440 km/h als Höchstgeschwindigkeit erreichbar, doch wird das Auto bei 415 km/h oder 400 km/h (für den Straßenverkehr) abgeregelt. Im Jahr 2014 wurde ein Nachbau des Agera R zum Star der Videospielverfilmung Need for Speed.

Wie viel PS hat der Bugatti?

In Sachen Leistung kommt der Bugatti Chiron auf 1.500 PS und ein maximales Drehmoment von 1.600 Nm. Als Top-Speed sollten nach Computersimulationen 463 km/h erreicht werden, nun gibt Bugatti 420 km/h an – bei dieser Geschwindigkeit rennt das neue Hyper-Car in den Begrenzer.

Wie oft gibt es den Bugatti Veyron?

Nach zehn Jahren Produktionszeit ist Schluss für den Bugatti Veyron. Alle 450 geplanten Exemplare sind sind weg, der Rekordflitzer ist ausverkauft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *