Schnelle Antwort: Warum Will Ich Sport Und Fitnesskaufmann Werden?

Was kann man als Sport und Fitnesskaufmann machen?

Sie betreuen Kunden und beraten sie zu Sportangeboten sowie zu gesundheitlichen Aspekten von Bewegung und Ernährung. Marketing- und gesundheitsbezogene Veranstaltungen zu planen und durchzuführen, gehört ebenfalls zu ihrem Beschäftigungsfeld.

Was lernt man in der Ausbildung zum Sport und Fitnesskaufmann?

Die Auszubildenden zum Sport- und Fitnesskaufmann lernen während der Theoriephase alles wichtige Know-how aus den Bereichen Sport und Fitness sowie Betriebswirtschaft und Rechtswissenschaft. Einerseits geht es um Themen wie Anatomie und Bewegungslehre, anderseits um Bereiche wie Marketing und Personalmanagement.

Welche Fächer braucht man für Sport und Fitnesskaufmann?

Zu deinen Fächern in der Berufsschule gehören Sportpraxis und Theorie, BWL, Rechnungswesen und Veranstaltungsorganisation. Die Berufsschule vermittelt dir das wichtige Know-how, welches du für deinen Beruf benötigst.

Wie viel verdient man als fitnesskaufmann?

Nach der Ausbildung bekommst du das Einstiegsgehalt einer ausgelernten Sport- und Fitnesskauffrau. Das liegt im Schnitt bei 1.800 Euro brutto im Monat, kann aber um ein paar hundert Euro nach oben abweichen. Das kommt ganz darauf an, bei welcher Einrichtung du arbeitest.

You might be interested:  Schnelle Antwort: Wie Nimmt Man Am Besten Ab Ohne Sport?

Was macht man als sportfachmann?

Neben ihren Trainings- und Organisationsaufgaben erstellen sie im Geschäftsbetrieb z.B. Statistiken und führen Kalkulationen durch. Außerdem können sie in der Beschaffung und Wartung von Sportgeräten oder in der Pflege von Sportstätten und Anlagen tätig sein.

Was gibt es für Berufe die mit Sport zu tun haben?

Berufe mit Sport: Die Top 30 Jobs im Überblick

  • Fachverkäufer Sportartikel.
  • Sportjournalist.
  • Physiotherapeut.
  • Sport- und Fitnesskaufmann.
  • Sportfachmann.
  • Sportassistent.
  • Polizeivollzugsbeamter.
  • Fachangestellte für Bäderbetriebe.

Wie viel verdient man in einem Fitnessstudio?

Der durchschnittliche Verdienst eines angestellten Fitnesstrainers bewegt sich in Deutschland um die 1800 Euro brutto im Monat. Je nach Einzugsgebiet, Einwohnerzahl und Qualifikation, ist nach unten und nach oben allerdings einiges möglich.

Hat man während der Ausbildung Sport?

2 Antworten. Auch in der Berufsschule hast du meistens Sportunterricht. Meist ist es auch kein typischer Sportunterricht den du von früher kennst. Die Lehrer gehen eigentlich ziemlich auf die Bedürfnisse der Schüler ein und lassen Sie nicht 20 Runden laufen & schicken sie dachen dann ins Büro, oder in den Betrieb.

Welche Berufsausbildung brauchen die Mitarbeiter im Fitnessstudio?

Grundsätzlich gibt es keine Ausbildungsvoraussetzung, um als Fitnesstrainer tätig zu sein. Jedoch haben sich die Anforderungen an Fitnessstudios sowie Erwartungen und Qualitätsansprüche der Mitglieder in Sport- und Fitnesseinrichtungen kontinuierlich weiterentwickelt.

Welche Ausbildung ist die richtige für mich?

Mit dem Berufswahltest (BWT) kannst du herausfinden, wie gut du für deinen Wunschberuf geeignet bist. Den Test kannst du nicht online machen. Frag bei deiner Berufsberatung nach, sie kann dich beim Berufspsychologischen Service für den Test anmelden.

Wer darf Sport- und Fitnesskaufmann ausbilden?

Die Wege zu dieser Ausbildung sind vielfältig und facettenreich. Sportvereine, Sportverbände, Fitnessstudios und andere gesundheitsorientierte Betriebe, kommunale Sport- und Sportstättenverwaltung sind nur einige der Stellen, bei denen man einen entsprechenden Ausbildungsplatz belegen kann.

You might be interested:  Ab Wann Darf Man Nach Einer Geburt Wieder Sport Machen?

Was muss man machen um Fitnesstrainer zu werden?

Um die Fitnesstrainer A-Lizenz zu erlangen, müssen die Lehrgänge Fitnesstrainer B-Lizenz, Medizinischer Fitnesstrainer sowie die Personal Trainer Ausbildung erfolgreich absolviert werden. Mit dem erfolgreichen Abschluss aller drei Lehrgänge, erhältst du dann die Fitnesstrainer A-Lizenz.

Was braucht man um fitnesskaufmann zu werden?

Sport- und Fitnesskaufmann kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Etwa die Hälfte der Azubis hat aber einen mittleren Schulabschluss, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erhoben hat.

Wie viel verdient man als Sport und gesundheitstrainer?

Dein Gehalt liegt als fertiger Fitnesstrainer je nach Betrieb zwischen 1.400 und 2.300 Euro brutto. Selbstverständlich kannst du dich in deinem Job auch weiterbilden und auf bestimmte Fachbereiche spezialisieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *